• Österreichs erste Telefonnummer (05/1776-100) im Kampf gegen Einsamkeit
  • Magenta und Caritas verbinden Menschen, die sich nach jemanden zum Reden sehnen mit jenen, die gerne plaudern
  • Ab Dienstag, 7. April, sind die Leitungen freigeschalten

Magenta Telekom unterstützt in dieser außergewöhnlichen Zeit, um zu Hause verbunden zu bleiben. Die dafür ins Leben gerufene Kampagne #bleibverbunden wird laufend um neue Aktionen erweitert:

Mission Plaudernetz –Telefonnummer gegen Einsamkeit in Zeiten von Corona

Einer aktuellen Gallup-Umfrage zufolge ist die Zustimmung der Bevölkerung zu den Social-Distancing-Maßnahmen der Regierung noch immer groß. Doch groß ist demnach in Zeiten der Isolation auch die Sehnsucht nach sozialen Kontakten und Gesprächen mit Freunden und Bekannten. Caritas Präsident Michael Landau: „Wir müssen das Corona-Virus isolieren, nicht aber die Menschen, die davon betroffen sind. Mit der Mission Plaudernetz bekämpfen wir die Einsamkeit. Wenn wir nicht beim Wirten, an der Bushaltestelle oder auf der Parkbank plaudern können, dann machen wir das eben am Telefon.“

Caritas, Magenta Telekom und die Kronenzeitung haben in den letzten 14 Tagen intensiv an einem völlig neuen Tool gearbeitet, in dem sowohl soziale Innovation als auch technisches Know-how steckt. Ab Dienstag sind die Leitungen freigeschalten: „Mit Plaudernetz werden Menschen verbunden. Wir bringen  Menschen wieder näher zusammen, obwohl sie aktuell Abstand halten oder überhaupt zuhause bleiben müssen“, erklärt Andreas Bierwirth, CEO von Magenta die Idee von Plaudernetz.

Die Nummer fungiert nicht als Krisen-Hotline oder Notfall-Nummer, viel mehr sollen Menschen, die gerne jemanden zum Reden hätten, nach dem Zufallsprinzip telefonisch mit einer Person, die sich als GesprächspartnerIn auf www.plaudernetz.at angemeldet hat, verbunden werden. Im ersten Schritt sind täglich von 12 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 05/1776-100 Menschen zum Plaudern füreinander da. Landau: „Gerade in Zeiten, in denen wir zueinander Abstand halten sollen, müssen wir füreinand‘ da sein. Das Corona-Virus bekämpfen wir mit körperlicher Distanz. Seine Folgen nur mit Zusammenhalt und Zuversicht.“

So funktioniert das Plaudernetz:

  1. Sie wollen reden: Dann wählen Sie 05/17 76-100. Ihre Nummer wird anonymisiert. Dann werden Sie nach Zufallsprinzip mit einem/r freiwilligen GesprächspartnerIn verbunden, der/die jetzt gerade Zeit hat.
  2. Sie wollen zuhören: Dann registrieren Sie sich auf www.plaudernetz.at
  3. Jetzt ist Plauderzeit: Übers Telefon, einfach und anonym.

Auf der Website www.fuereinand.at, eine Initiative der Caritas und Krone, wird es laufend neue Missionen und Aktionen geben, an denen man einfach und unkompliziert teilnehmen kann. Alle Infos zum Plaudernetz gibt es unter www.plaudernetz.at.

Weitere Information unter www.magenta.at/bleibverbunden